Zitronencake mit Meringue

Ein saftiger Zitronencake ist doch herrlich, besonders wenn er noch mit einer so schönen Merinque-Haube daher kommt! Ich habe das Glück, dass ich während einigen Monaten immer frische Bio-Zitronen aus Spanien  habe – und das erst noch aus dem Garten meines Vaters.  Der Geschmack ist einfach wunderbar und nicht zu vergleichen mit Discount-Zitronen.  Und so tränke ich den Zitronencake nach dem Backen grosszügig mit dem Saft meiner Zitronen.  Zum Schluss ein Eiweiss mit einer Prise Salz steif schlagen und etwa 60g Zucker beigeben. Die Merinquemasse schön auf dem Zitronencake verteilen und mit einem Gasbrenner schön flambieren.

Die Idee stammt von migusto – dort wird der Zitronencake sogar noch mit Lemon Curd verfeinert. Sehr fein!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.